Startseite
 
Aktuelles 

 

 

 

 

   
 

  Apartment 1 
 
Apartment 2 
 
Apartment 3 
 
Apartment 4
 
Strand vor Ort 
 
Anfrage  
 
AGB 

 

 

 

 

   
 

  Zadar 
 
Webcam Dalmatien 
 
Wann sind wo Ferien 
 
Wetter in Kroatien
 
Strände 
 
Ausflugsziele  
 
Essen und Trinken
 
Allgemeines 

 

 

 

 

   
 

  Umag
 
 Porec 
 
Rovinj
 
 Pula
 
 Opatija
 
 Rijeka 
 
Crikvenica
 
 Zadar
 
 Biograd
 
 Sibenik
 
Split
 
 Dubrovnik

 

 

 

 

   
 

  Nationalpark Plitvice
 
Nationalpark Velebit
 
Nationalpark Paklenica 
 
Nationalpark Kornaten

 

 

 

 

   
 

  Landkarten
  Wissenswertes 
 
 Wörterbuch 
 
Freizeitinfos
 
Diskos in Kroatien
 
Bars in Kroatien 
 
Tauchen in Kroatien
 
Wassersport in Kroatien 
 
Boote zum mieten

 

 

 

 

   
 

Buchen Sie diese Yacht gleich mit dazu!

 

 


 

 

..::URLAUB IN KROATIEN:. Sibenik in Kroatien - Unterkünfte in Sibenik - preiswerter Urlaub in Kroatien - Apartments von privat - Informationen Sibenik - FKK in Sibenik - Fewos

 

...:: Sibenik :. „Alte kroatische Königstadt, am Ufer der Krka auf einem Steilfelsen thronend“

 
An der Küste zwischen Zadar und Split liegt eine der schönste dalmatinischen Städte, Sibenik.“

 

...::Sibenik:.

An der Küste zwischen Zadar und Split liegen einige der schönste dalmatinischen Städte, allen voran das mittelalterliche Sibenik, das sich terrassenförmig an einem steilen hang erstreckt und durch eine einzigartige Kathedrale und das labyrinthische Gassengewirr begeistert. In unmittelbarer Nachbarschaft zeigt sich auch die Natur von Ihrer schönste Seite, nur wenige Kilometer landeinwärts liegen die grandiosen Wasserfälle des Krka Nationalparks, die über 17 Katarakte in die Tiefe rauschen. Und vor der Küste bietet der Archipel von Sibenik Ruhe und Erholung. Hinter Sibenik schwingt sich die Adria-Magistrale wieder bis ans Ufer. Von hier bis nach Split erstreckt sich die Gartenküste Dalmatiens. Statt schroffer Felsen säumt nun fruchtbares Hügelland das blaue Meer, mit silbrig schimmernden Olivenhainen, Obstgärten und den berühmten Weinbergen von Primosten. Die Siedlung an diesem Küstenabschnitt wurden fast alle auf festlandnahen Inseln errichtet, um Schutz vor den einfallenden Türken zu bieten. Und eine davon ist schöner als die andere: das malerisch auf einem Inselberg zusammengedrängten Primosten, das ruhigere Rogoznica und vor allem Trogir, eine mittelalterliche Stadtanlage wie aus dem Bilderbuch. Kurz vor Split verläuft – parallel zur Magistrale – die Straße der Kastelle. Hier wartet die Ortschaft Kastela mit sage und schreibe sieben Kastellen auf.  

 

 

...::Sibenik, mittelalterliche Stadt, wilde Wasserfälle und beliebte Badeorte:.

Sibenik (41 000 Einwohner) liegt nahe der Krka-Mündung an einer seeartigen Erweiterung des Flusses, der sich dann auf seinen letzten Kilometern zum Meer wieder stark verschmälert. Terrassenförmig baut sich die Altstadt an einem steilen, 79 m hohen Kalkfels empor und spiegelt sich im grünblauen Wasser der weiten Bucht.

::Nationalpark Krka::

„Der schönste Travertin-Wasserfall Europas und ein beliebter Ausflugsort.“

Karg und steinig präsentiert sich das Hügelland hinter Sibenik. Selten nur ermöglicht das kurvige Landsträßchen 11-2 Richtung Drnis einen Blick auf das grüne Wasser der Krka, das aus dem Kalkgrau der Schlucht heraufleuchtet. Umso stärker ist der Kontrast, wenn man bei Lozovac abzweigt und in den Krka Nationalpark hinunterfährt.

Vom Busplatz führt ein kurzer Weg zu den oberen Stufen an der Südseite des Skradinski buk, der als der schönste Travertin-Wasserfall Europas gilt. In 17 Katarakten donnert die Krka insgesamt 46 m in die Tiefe. Stellenweise au einer Breite von über 100 m tosen gewaltige Wassermassen in schillernd grüne Travertinbecken.

In einer Mühle beim obersten Katarakt wurde ein kleines, aber sehr sehenswertes Museum eingerichtet. In einem Felsenraum rauscht das Wasser in ein rundes Steinbecken: eine traditionelle Waschmaschine, die schon seit Jahrhunderten läuft. Man wirft die schmutzige Kleidung einfach hinein und lässt sie von der Strömung herumwirbeln bis sie sauber ist.

Vom Museum aus kann man auf verschlungenen Pfaden und Bohlenstegen oberhalb der Fälle den gesamten Wasserlauf überqueren und gelangt zu Aussichtspunkten direkt am Rande des Abgrundes. Vielfältig verästelt durchströmt die Krka ein dschungelhaftes Dickicht aus Bäumen, Sträuchern und wuchernden Stauden. An der Nordseite steigt man hinab zu den unteren Fällen, hinter denen die Wassermassen wieder zu einem breiten Fluss gebündelt sind. Auf der Holzbrücke, die ihn überspannt, steht man unmittelbar vor dem schäumenden Katarakt und erlebt ihn aus einer wahrhaft atemberaubenden Perspektive.

.:Archipel von Sibenik:.

„Ruhige Ferienidylle mit Korallenmuseum und Schwammtauchern.“

Eine Gruppe von etwa 250 kleineren und größeren Inseln liegt – wie ins Meer gestreut – jenseits des Sibenski kanal. Noch ist die touristische Infrastruktur der Eilande bescheiden, das Leben verläuft ruhig und bietet Erholung abseits des Trubels. Die kleinere Inseln sind zumeist unbewohnt, die größeren werden von Sibenik und Vodice aus angefahren.

Weitere Inseln: Privic, Zlarin, Krapanj, Kaprije und Zirje.

...::Primosten:.

„Malerisches Inselstädtchen mit weltberühmten Weinbergen auf dem gegenüberliegenden Festland.“

Rund um die an der höchsten Stelle errichtete Kirche drängen sich die Bruchsteinhäuser, die das ganze, nur einen schmalen Damm mit dem Festland verbundenen Inselchen bedecken. Als einer der malerischen Orte der dalmatinischen Küste ist Primosten ein Paradebeispiel für jene kleinen Städtchen, die keine namhafte Sehenswürdigkeiten besitzen und doch durch und durch selbst eine sind.

 

::Trogir::

„Eine Zeitreise ins Mittelalter.“

Mittelalterliches Stadtbilder an der Küste Dalmatiens sind eher die Regel als die Ausnahme. Und doch ist Trogir etwas ganz besonders, denn nur wenige Städte haben einen so malerischen historischen Kern und besitzen einen solchen eigenartigen Zauber wie diese kompakte Inselzitadelle.

.:Kastela:.

„Stadt der sieben Kastelle.“

Die Türken kommen! - vor diesem Schreckensruf flohen Feudalherren im 15. und 16. Jh. aus Split und Trogir und errichteten an der Küste eine Kette trutziger Festungen. Von 13 Burgen blieben sieben erhalten. Sie bilden den Ursprung für kleine Orte, die zur Stadt Kastela (32 000 Einwohner) zusammengefasst wurden. Wer von Trogir auf der Adria-Magistrale Richtung Süden durch die ausfransenden Industriegebiete von Split fährt, ahnt nicht, welche Idylle sich hinter den Fabrikschloten verbirgt: Bilderbuchburgen und winzige Kirchlein, Natursteinhäuser, Palmenpromenaden und lauschige Häfen. Der Abstecher lohnt sich! Man sollte für die Strecke zwischen Trogir und Split die alte Küstenstraße wählen, die Kastela passiert und auch „Straße der Kastelle“ genannt wird. Alle sieben Orte sind auch bequem mit Linienbussen von Split und Trogir aus zu erreichen.

Kastela, Kastel Stafilic, Kastel Novi, Kastel Stari, Kastel, Kastel Luksic, Kastel Kambelovac, Kastel Gomilica und Kastel Sucurac.

 
Die Offizielle Internetseite der Stadt  Sibenik
 

 

 

   
 

  Kontakt
 
Die Webmaster 
 
Feedback 
 
Partner 
 
Marketing 
 
Disclaimer

 

 

 

 

   
 

 

 

 

 

   
 

1-Kroatien.de powered by

DesignInhalt

 

 

 

 

   
 

  Villa Karmen 
 
Adria Apartmani 
 
Villa Antonio 
 
Haus Mediterran
  Haus Pero
 
Villa Lisica
  Villa Vukic
  Apartmani Vira
 
Weitere Ferienhäuser

 

 

 

 

   
 

  Anfahrt  
 
Routenplaner
 
Buchladen 
 
Reise Checkliste

 

 

 

 

   
 

 

Ihr nächstes Urlaubsziel..

Natürlich Kroatien!
Spanien
Frankreich
Türkei
Noch am überlegen.

 

 

 

 

   
 

 

 

 

 

 

 

1-Kroatien.de - Das Kroatien Reiseportal - www.1-Kroatien.de
© 2000 - 2007 1-Kroatien.de - ...::URLAUB IN KROATIEN:. -  E-Mail.: info@1-Kroatien.de